Mal ein Tag ohne Tour – aber mit Fußball

Heute haben wir uns entschieden mal einen ruhigeren Tag ein zu legen. Wir fuhren nach dem Frühstück nach Cavoeiro um die Maut zu bezahlen und anschließend wieder ins Haus zurück. Manfred und ich sind dann nach Feragudo gefahren, da hier unsere Frauen Fußballnationalmannschaft ein Spiel im Rahmen des Algarve-Cups gegen Japan austrug. Der Eintritt war frei uns so haben wir uns das Fußballspiel angesehen. Durch den vielen Regen hatten es die Spielerinnen schwer den Ball im vom Wasser geträngten Rasen plaziert zu spielen. Das Spiel endete mit einem 2:1 Sieg unserer Deutschen Nationalmannschaft. Dies war mal ein schönes Erlebnis.

Bettina nutze die Zeit um mit Finley von unserem Haus zu Fuß nach Feragudo zu gelangen. Dies dauerte fasst 2 Stunden und die meiste Zeit eben im strömenden Regen. Nach dem Fußballspiel haben wir dann Bettina in Feragudo aufgelesen und mit nach Hause genommen. Zu Hause angekommen kam die Sonne heraus, so dass wir nach dem Mittagessen dann noch etwas die Sonne im Garten genießen konnten – das erste Mal auf der Sonnenliege im Garten – es war herrlich.

Schreibe einen Kommentar